Gästebuch

Hinterlassen Sie uns einen Gruß, Ihre Eindrücke oder erzählen Sie uns Ihre Geschichte.

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  
Anzeige: 5 - 6 von 7.
 

Rainer Will aus 8528 Petershausen Obb

08.10.14, 00:54 Uhr

Heute 75 Jahre alt musste ich als
12-jähriger die sog. DDR 1951 flucht-
artig verlassen,weil ich in der Schule mit dem Flitzebogen das Lenin und Stalinbild in unserer Klasse von der
Wand geschossen habe. Über Hötensleben durch den Tagebau nach Offleben dann zum Pförtner
am Tor der BKB in Alversdorf, wo ich
einen riesigen Laster Büssing besteigen durfte nach Hemstedt,
da ein halbes Jahr zur Schule ging
und dann nach Braunschweig über-
siedelte.
Gruss nach Helmstedt in ewiger
Erinnerung

Rainer Will

 

Gustav Rust aus Berlin

26.01.13, 15:51 Uhr

Ja, grüßen kann ich Sie. Aber was soll ich aus meinem bewegten Leben erzählen? Storys aus den diversen Knästen, in denen ich zwischen 1958 und 1975 saß? Es steht alles in meiner Biographie "Ich war auch dabei", erste Auflage war drei Jare vergriffen, bis ich die zweite herausbrachte, erweitert um viele Stasi-Akten und Fotos... Ich betreibe am Mahnmal für die Toten aus dem Spreebogen am Reichstag einen kleinen Bücherstand und pflege das Mahnmal, das der Senat schon 2005 abreißen wollte.
Freundliche Grüße,
Gstav Rust