Dank an den Förderer

Rundfahrt Grenzenlos kostenlos

Der Ferienpass 2017 der Stadt Helmstedt beinhaltet viele interessante Angebote, die Kinder und Jugendliche während der Sommerferien wahrnehmen können.

Für ein besonders Angebot, das an Kinder ab 8 Jahren gerichtet ist, hat dabei die Braunschweigische Sparkassenstiftung gesorgt. Die Stiftung hat komplett die Kosten für eine Rundfahrt Grenzenlos übernommen und bietet damit die Möglichkeit, kostenlos an einer Tour teilzunehmen.

Die Rundfahrt Grenzenlos ist ein besonderer 3,5stündiger Ausflug für Kinder und Jugendliche, die gerne erfahren möchten, wie es dazu kam, dass Deutschland einmal ein zweigeteiltes Land war und welche Auswirkungen das für die Menschen hatte, die an und mit der Grenze mitten durch Deutschland leben mussten.

Das Programm ist vielfältig. Das Zonengrenz-Museum Helmstedt ist der Startpunkt der Tour. Dort erfahren die Kinder und Jugendlichen, was den Ort an dem wir heute leben von dem Ort vor der Grenzöffnung im Jahr 1989 unterscheidet. Danach geht es per Bus weiter zur Gemeinde Hötensleben. Auf dem Gelände des Grenzdenkmals wird erkundet, wie die Grenze einmal aussah und wie schwierig es war diese Grenze zu überwinden. Wie Grenzkontrollen durchgeführt wurden und was man dabei erlebt hat, wird dann in Marienborn erklärt. Dort endete für viele Kinder und ihre Eltern die Flucht von einem Teil Deutschlands in den anderen.

Wer also Interesse hat, kann den Anmeldezettel V5 des Ferienpasses ausfüllen. Der Termin für die Rundfahrt Grenzenlos ist Montag, der 30. Juli 2017, um 14.00 Uhr. Treffpunkt ist das Zonengrenz-Museum Helmstedt, Südertor 6 in Helmstedt.

 

 

Lesung mit Klaus Feldmann

Foto: privat

23.08.201, 18.00 Uhr, Rathaus der Stadt Helmstedt, Markt1, Helmstedt

Lesung mit "Mister Aktuelle Kamera"

Klaus Feldmann liest aus seinem Buch "Verhörte Hörer". Mit Selbstironie hat der Autor und ehemalige Nachrichtensprecher der DDR zahlreiche Anekdoten über sich und seine Kollegen zusammengetragen.

Zur Lesung gibt es viel Komisches aber auch Nachdenkliches!

Weitere Informationen erhalten Sie im Einladungsflyer.

 

Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten wird um Anmeldung gebeten unter:

Telefon: 05351/17-7777 oder

birgit.wippich@stadt-helmstedt.de