Schandelah

Staatliches Naturhistorisches Museum: Geopunkt "Jurameer von Schandelah"

Staatliches Naturhistorisches Museum
Pockelsstraße 10
38106 Braunschweig
Ansprechpartner Karin Rabe, Dr. Ralf Kosma
Telefon: 0531 12253510
k.rabe@3landesmuseen.de 
www.geopunkt-schandelah.de 

Paläontologische Grabungsstelle im Posidonienschiefer von Schandelah

Im Ölschiefer von Schandelah wurde die Lebewelt des Niedersächsischen Beckens aus der Zeit vor 180 Mio. Jahren (Unteres Jura), hervorragend konserviert. Derzeit finden dort wissenschaftlichen Grabungen unter der Leitung des Naturhistorischen Museums Braunschweig statt, bei denen sich das Grabungsteam gern von Ihren Schülern über die Schulter schauen lässt. Es wird Ihnen damit die einmalige Möglichkeit geboten, die Vorgehensweise der paläontologischen Forschung angefangen bei der Suche nach dem geeigneten Grabungsort bis hin zu den im Museum ausgestellten Fossilen zu begleiten. Aus der nüchternen Theorie der Abstammungslehre der Lebewesen wird eine aktive Erforschung der vergangenen Lebenswelt des Braunschweiger Landes. Es wird deutlich, dass dort, wo sich heute in der Norddeutschen Tiefebene Städte, Dörfer, Felder und Wälder erstrecken, vor Jahrmillionen Meereswellen rauschten. Wir bieten Ihnen je nach dem Zeitfenster, das Ihnen zur Verfügung steht, verschiedene Veranstaltungen an.

Gruppenführungen auf Anfrage

Halb- oder Ganztagsausflug nach Absprache
Geeignet für Grundschule bis einschließlich Oberstufe

Platte mit fossilen Muscheln am Geopunkt "Jurameer von Schandelah". Foto: Staatliches Naturhistorisches Museum, Braunschweig, Achim Ritter
Wissenschaftliche Grabung im Posidonienschiefer. Foto: Staatliches Naturhistorisches Museum, Braunschweig, Achim Ritter
Bergung einer Fossilplatte. Foto: Staatliches Naturhistorisches Museum, Braunschweig, Achim Ritter
Mahnmal an der ehemaligen KZ-Außenstelle Neuengamme bei Schandelah. Foto: Staatliches Naturhistorisches Museum, Braunschweig, Annika Beckmann

Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e. V.

c/o Stadt Helmstedt 
Markt 1
38350 Helmstedt

Kontakt

Telefon: (05351) 17-7777
Telefax: (05351) 17-7001
info@grenzdenkmaeler.de
www.grenzdenkmaeler.de

Spendenkonto

Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V.
BIC GENODEF1WFV (Volksbank eG)
IBAN DE68 2709 2555 3033 5787 00
VWZ Spende Projekt Grenzenlos

Servicenavigation

© 2021 Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V. ǀ Impressum ǀ Datenschutz