Rundfahrt Grenzenlos mit dem Fahrrad

Mit dem Fahrrad zu den Grenzdenkmälern - geführte Tour

Radfahrer am Grenzdenkmal Hötensleben.
Thomas Kempernolte, "Erfinder" der Radtour "Grenzenlos - Rundkurs Deutsche Einheit" per Pedelec unterwegs mit Gunnar Heyms, Leiter Regionalmarketing bei der Allianz für die Region (von rechts). Foto: Beate Ziehres

Am Samstag, 10. September, bietet der Verein Grenzenlos - Wege zum Nachbarn e. V. die Möglichkeit, die wichtigsten Grenzdenkmäler rund um Helmstedt auf nachhaltige Weise zu erkunden. Um 10 Uhr schwingen sich die Teilnehmer der "Rundfahrt Grenzenlos mit dem Fahrrad" in die Sättel. Traditionell startet die Rundfahrt am Zonengrenz-Museum, Südertor 6 in Helmstedt. 

Die ehemalige innerdeutsche Grenze anders erfahren

Nach einer Führung durch das Museum geht es vorbei am Lappwaldsee über Büddenstedt und Offleben nach Hötensleben. Ein Gästeführer des Vereins führt über die zweite Station der Rundfahrt Grenzenlos - das Grenzdenkmal Hötensleben. Hier geht es um den Aufbau der unüberwindbaren Sperranlagen, aber auch um das Leben im Sperrgebiet.

Auf landschaftlich schönen Wegen radelt die Gruppe nach einem Mittagsimbiss weiter über Sommerschenburg zur Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn. Während eines geführten Rundgangs über die Gedenkstätte gewinnen die Gäste Einblicke in die Arbeitsweise der DDR-Grenzer beziehungsweise des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Besonders eindrucksvoll ist hier der Besuch in den Gebäuden der Passkontrolleinheiten PKE und in der sogenannten Garage. Der Aufenthalt in Marienborn endet mit einer Kaffeepause.

Im Sattel neue Eindrücke gewinnen

Frisch gestärkt geht es durch den Lappwald vorbei an den Walbecker Warten zurück nach Helmstedt. Die Rundfahrt endet gegen 18 Uhr am Zonengrenz-Museum Helmstedt.

Zwei raderfahrene Tourguides führen die Radtour durch die abwechslungsreiche Landschaft entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Am "Grünen Band" gewinnen auch Teilnehmer, die die klassische Rundfahrt Grenzenlos mit dem Bus oder mit dem Auto kennen, neue und außergewöhnliche Eindrücke. Die Grenzdenkmäler als sichtbar erhaltene Zeugen der Grenzgeschichte in der Region sind immer eine Erkundung wert.

Kostenfrei reservieren: Pedelecs stehen bereit

Aufgrund der Länge der Route - rund 50 Kilometer – und des zu bewältigenden Höhenunterschieds, der sich auf 500 Höhenmeter summiert, empfehlen die Veranstalter dringend die Nutzung eines E-Bikes oder Pedelecs. Interessierte Radfahrerinnen und Radfahrer, die kein eigenes Fahrrad mit elektrischer Unterstützung besitzen, können mit der Anmeldung ein Pedelec kostenfrei reservieren lassen. Die Fahrräder des Kooperationspartners der Rundfahrt, der Tourismusregion Elm-Lappwald, stehen an diesem Tag zur Verfügung.

Rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen

Das Mindestalter der Teilnehmer ist 12 Jahre. Für alle Radfahrer und Radfahrerinnen besteht Helmpflicht! Die Anzahl der verfügbaren Pedelecs ist begrenzt, ebenso die Anzahl der Teilnehmer. Deshalb wird empfohlen, sich bald anzumelden.

Anmeldungen für die Rundfahrt Grenzenlos mit dem Fahrrad können online hier, per E-Mail unter info@grenzdenkmaeler.de oder telefonisch unter 05351 17-7777 getätigt werden. Weitere Informationen zur Rundfahrt Grenzenlos sind auf unserer Seite "Stationen der Rundfahrt" erhältlich.

Extratipp: Wer auf eigene Faust mit dem Fahrrad die Grenzdenkmäler erkunden möchte, findet hier die Route "Grenzenlos - Rundkurs Deutsche Einheit", Route 3 durch den Naturpark Elm-Lappwald mit Beschreibung und GPX-Track zum Herunterladen.

Die "Rundfahrt Grenzenlos mit dem Fahrrad" wird durch das Programm "Rauf aufs Rad" des Regionalverbands Braunschweig gefördert. Als Kooperationspartner sind die Tourismusregion Elm-Lappwald sowie "Omas Drahtesel" und "Omas Küche" in Schöningen mit im Boot.

Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e. V.

c/o Stadt Helmstedt 
Markt 1
38350 Helmstedt

Kontakt

Telefon: (05351) 17-7777
Telefax: (05351) 17-7001
info@grenzdenkmaeler.de
www.grenzdenkmaeler.de

Spendenkonto

Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V.
BIC GENODEF1WFV (Volksbank eG)
IBAN DE68 2709 2555 3033 5787 00
VWZ Spende Projekt Grenzenlos

Servicenavigation

© 2022 Grenzenlos – Wege zum Nachbarn e.V. ǀ Impressum ǀ Datenschutz